Was bisher geschah:
Die FWR erteilte in der Zwischenzeit einen Auftrag zur Entwurfsplanung mit einem
Auftragsvolumen von 30.000 € an die SynEnergie Fulda.

Dies sind die Inhalte dieser Planung:

  • Festlegung der Systemkomponenten wie Heizkessel, Übergabestationen,
  • Trassenverlauf
  • Dimension der Trasse

Daher gilt es jetzt!
Dies ist die letzte Möglichkeit, das Interesse zum Anschluss an das Nahwärmenetz
Schlotzau zu bekunden.

Im Anschluss an die Planung und Auslegung des Netzes können zusätzliche Kosten
durch Anpassungen des Netzes oder aber auch zusätzliche Berechnungen der
Ingenieure entstehen. Diese Kosten müssen durch die verursachenden Teilnehmer
getragen werden.
Daher gilt: Letzte Chance! Jetzt dabei sein und Kostenvorteile der Gemeinschaft nutzen!
Abgabe Eurer Interssensbekundung bis 20.09.2014 noch möglich!
Auch jetzt gilt: Jeder wird gebraucht, keiner soll vergessen werden.
Gerne steht das Nahwärmeteam für noch offene Fragen zur Verfügung.

Gemeinsam bringen wir die Wärme ins Dorf!